Frauenprojekt “Wir sehen gut aus! Wir sind schön!”

Ein Projekt der AG-Freizeit von September bis Dezember 2019

Gefördert durch das Gleichberechtigungsreferat der Stadt Marburg
und durch die LAGfAD e.V. (Landesarbeitsgemeinschaft freier ambulanter Dienste in Hessen)

Alle Bilder und Texte unterliegen urheberrechtlichem Schutz.
Alle Rechte vorbehalten, AG Freizeit e.V., 20.12.2019

„Wir sind schön!
Wir sehen gut aus!
Das wollen wir zeigen!
Der ganzen Welt!
So wie wir sind:
Ungeschminkt!
Und so, wie wir geboren sind!“

Diese klare und selbstbewusste Aussage einer Teilnehmerin bringt Anliegen und Ziel des Foto-Projektes genau auf den Punkt: Zeigen, dass jede Frau, „egal, ob dick oder dünn, ob mit Brille oder ohne“ und unabhängig von ihrem Alter gut aussieht, auf ihre ganz eigene Art und Weise schön ist. Und dass sie das mit Selbstbewusstsein zeigen dürfen, so wie auf diesen Fotos.

Während des Foto-Projektes wurden ganz unterschiedliche Situationen geschaffen, um den Frauen die Gelegenheit zu geben, ihre äußeren und inneren Stärken erkennen, Wohlbefinden und Zufriedenheit erleben und ausdrücken, sowie verschiedene Seiten ihrer Gesichter und Ausstrahlung kennenlernen zu können.

Für alle Beteiligten (Teilnehmerinnen und Mitarbeiterinnen) war es ein intensives und erlebnisreiches Projekt, an dessen Ende der Wunsch und die Vorfreude standen, mit einem Fotobuch und Foto-Ausstellungen selbstbewusst zeigen zu können: „Wir sehen gut aus! Wir sind schön!“.

Es wurden 9 Foto- und Kunstaktionen im Nachmittagscafé und 2 Tages-Workshops durchgeführt, an denen insgesamt 26 Frauen teilgenommen haben.

Themen der Aktionen:

„Spieglein, Spieglein an der Wand“
Fotografieren im Otto-Ubbelohde-Garten
Zeichnen und Fotografieren
Kunstcafé und Fotografieren
„mit Schirm und Charme“
„Das starke Burgfräulein“ – Ruine Frauenberg
„Herbstleuchten“
„schön anzusehen“
„Fotografieren im Compass“)

Erstellen von Körperumrissen, Ausgestaltung mit Stoff oder Malutensilien
Fotografieren: Ansichten im Spiegel, in mitgebrachter Lieblingskleidung,
Zeichnen, Malen Gestalten: „Wie wir uns selber sehen“
Fotografieren: „in verschiedener Stimmung, mit verschiedenen Gesichtern“
„Gesichter im Spiegel“, mit mitgebrachten Kopfbedeckungen
„mal anders“ – in ausgeliehener Kleidung

Es entstanden ausdrucksstarke Werke und die während dieser Termine aufgenommenen Fotos zeigen Frauen beim hochkonzentrierten künstlerisch-kreativen Schaffen oder Frauen, die mit Stolz und Freude über das Ergebnis ihre Arbeiten vorzeigen – alle schön und ausdrucksstark.

Die entstandenen Fotos verweisen obendrein darauf, dass bei allen Treffen mit großem Spaß Neues ausprobiert und viel gelacht wurde.

Anmerkungen

Ausstellung

Die Ausstellung beinhaltet großformatige und kleine Fotos von allen Teilnehmerinnen als auch einige der von ihnen geschaffenen Kunstwerke. Bis zum 31. März 2020 ist sie am Krummbogen 2 in den Räumen des Nachmittagscafés mittwochs während der Öffnungszeit zwischen 16.oo und 20.oo Uhr, sowie samstags während der Öffnungszeit zwischen 14.oo und 18.oo Uhr zu besichtigen. Bei Voranmeldung kann eine Besichtigung auch freitagnachmittags zwischen 13.oo und 17.oo Uhr erfolgen. Eintritt frei.

Fotobuch

Das umfangreiche Fotobuch ist zum Preis von 45,– € bei der AG Freizeit e. V. erhältlich.

Zitate der Teilnehmerinnen des Fotoprojektes

error: Content is protected !!